Alles über AC Schnitzer BMW 5er-Reihe
Tuning
Weitere Artikel zu diesem Thema
AC Schnitzer ACS 3 Auto-Salon Genf 2012 27 Bilder Zoom

AC Schnitzer BMW M5 und 3er: Brandneu und schon getunt

AC Schnitzer zeigt auf dem Autosalon in Genf 2012 bereits den getunten BMW M5 (F10) und eine Tuning-Variante des brandneuen BMW 3er. Aus dem 3er wird der ACS 3, aus dem M5 der ACS 5.

Im Februar ging der neue BMW 3er erst offiziell in den Verkauf, im März stellt Tuner AC Schnitzer aus Aachen bereits die erste Update-Version bereit. Der Schnitzer ACS 3 debütiert zusammen mit dem ACS 5 auf Basis des neuen BMW M5 auf dem Autosalon in Genf.

Optik- und Leistungsupdate für den 3er

Den Zweiliter-Vierzylinder-Turbo im 328i bringt der Tuner mit einem Zusatzsteuergerät von 245 auf 295 PS. Das maximale Drehmoment  steigt von 350 auf 410 Nm. Damit sinkt die Spurtzeit von 5,9 auf 5,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit bleibt unverändert bei abgeregelten 250 km/h. Optisch aufgehübscht wird der Vierzylinder mit einer neuen Motorabdeckung, für einen sportlicheren Sound sorgt ein Sportendschalldämpfer mit verchromten Auspuffblenden.

Auf der Fahrwerksseite sollen kürzere Sportfedern und diverse Leichtmetallfelgen in Dimensionen von 18 bis 20 Zoll für mehr Fahrdynamik sorgen. Maximal können so 225/35 er Reifen vorn und 255/30er Pneus an der Hinterachse auf 20 Zöller montiert werden. Bereits auf dem Autosalon in Genf zu sehen, aber erst ab Sommer zu haben sind die Bauteile des Aerodynamikpakets. Dazu zählen ein neuer Frontspoiler, ein verchromter Frontgrill, ein Dachheckspoiler, ein Heckspoiler sowie ein Heckschürzenansatz.

Das Interieur des 3ers wertet Schnitzer mit diversen Zierteilen aus Aluminium, teilweise in Black Line-Optik, auf.

Usermeinung
4 5
1 Bewertung
» Alle 1 Usermeinung
5 Sterne
0%
0
4 Sterne
100%
1
3 Sterne
0%
0
2 Sterne
0%
0
1 Sterne
0%
0

Aus dem BMW M5 wird der Schnitzer ACS 5

Noch sportlicher und noch dynamischer will AC Schnitzer den BMW M5 gemacht haben. Als Schnitzer ACS 5 steht er als Weltpremiere auf dem Autosalon in Genf. Mit einer überarbeiteten Motorsteuerung erstarkt der Biturbo-V8 von 560 auf 620 PS. Das maximale Drehmoment steigt von 680 auf 790 Nm. Wie das Serienmodell darf aber auch der Schnitzer-M5 maximal 305 km/h schnell laufen, bevor ihn die Elektronik einbremst. Die Spurtzeit sinkt allerdings von 4,3 auf 4,1 Sekunden.. Aufgepeppt hat der Tuner auch die Motorraumoptik mit neu gestalteten Abdeckungen. Markanter röhren darf der V8 mit einem neuen Sportendschalldämpfer mit Klappensteuerung.

Dem Fahrwerk rückt Schnitzer mit 25 Millimeter kürzeren Sportfedern und Leichtmetallfelgen in 20 und 21 Zoll-Durchmesser zu Leibe. Maximal lassen sich so 255/30er und 295/25er Pneus auf 21 Zöllern unter die Radläufe spannen.

Das Aerodynamik-Kit für den Schnitzer ACS 5 umfasst einen neuen Frontspoiler, eine Dachheckspoiler, eine Heckspoilerlippe sowie einen Carbon-Heckdiffusor. Ergänzend kommt noch ein verchromter Frontgrill zum Einsatz. Optional ist auch ein großer Heckspoiler zu haben. Den Innenraum des M5 wertet Schnitzer ebenfalls mit zahlreichen Aluminiumzierteilen auf. Preise für die Schnitzer-Bauteile für den neuen 3er und den M5 wurden noch nicht genannt.

Uli Baumann

Autor

Foto

SB-Medien
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Reifen online kaufen
Riesige Auswahl

Günstige Reifen und Kompletträder
Sommerreifen und Winterreifen

 
 
 
  • Alle Bereiche
  • Aktuelles
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
SPORT AUTO für:
iPad iPhone Android Windows Phone