Alles über Perfektionstrainings
Zoom

Perfektionstraining: Ring-Übung

Beim ersten sport auto-Perfektionstraining 2008 paukten über 100 Teilnehmer das Einmaleins der grünen Hölle. Zwei Tage lang stand die Ideallinie auf der Nordschleife bei Trockenheit und Nässe auf dem Lehrplan. Am 23. und 24. September folgt mit der zweiten Auflage die nächste Ring-Übung.

The Spirit of Driving - der Spruch, der in kleinen Lettern an der knallroten Dodge Viper von Roger Beglinger prangt, ist beim sport auto-Perfektionstraining auf der Nordschleife Programm. "Hier geht es endlich mal so richtig vorwärts. Man kommt sehr viel zum Fahren", sagt der Schweizer, während er eine kleine Filmkamera hinter der Frontscheibe seines Muscle-Cars platziert." So ein besonderes Erlebnis muss dokumentarisch festgehalten werden."

Beglinger ist nur einer der über 100 begeisterten Teilnehmer beim ersten sport auto-Perfektionstraining 2008. Von Renault Clio über BMW, Porsche und Ferrari bis hin zu Exoten à la Viper und AC Cobra ist auch diesmal alles dabei. Die meisten Fahrer sind Wiederholungstäter. "Ich nehme zum zweiten Mal teil. Im Vergleich zu anderen Fahrertrainings wird hier nicht nur geredet, sondern es geht hauptsächlich ums Fahren", sagt Avo Hanning - und lässt dabei seinen CLK DTM AMG noch vor der ersten Runde ordentlich zischen.

Nicht nur der Bielefelder ist auf der Suche nach dem richtigen Luftdruck. Bei Temperaturen über 30 Grad haben Prüfgeräte Hochkonjunktur, und die Teilnehmer fachsimpeln über den idealen Füllstand ihrer Pneus. Wie wichtig die richtigen Reifen auf der anspruchsvollen Eifelpiste sind, hatte Dr. Burkhard Wies, Entwicklungsleiter von Continental, bereits am Vorabend erläutert.

"Wir wollen uns nicht lange aufhalten und gleich ans Fahren gehen", begrüßt Anja Wassertheurer die Teilnehmer an der Nordschleifen-Einfahrt auf der Döttinger Höhe. Neben der sport auto-Redakteurin und VLN-Pilotin stehen 18 weitere Nordschleifen- Lehrer in den Startlöchern. Ob Ex-DTM-Pilot Frank Stippler, die Rallye-Piloten Uwe Nittel und Ruben Zeltner oder Ring-Legende Johannes Scheid, die Liste der Nordschleifen-Lehrer ist beim sport auto-Perfektionstraining traditionell hochkarätig besetzt. Ebenso überzeugend ist das Lehrmaterial.

Die Instruktoren sind bestens ausgerüstet

Sechs Porsche, drei BMW, zwei AMG Mercedes, zwei Audi sowie ein Lamborghini, ein Jaguar und eine Corvette wurden von der Industrie, aber auch von Tunern wie Techart und Mini-Spezialist Schäfer zur Verfügung gestellt. "Gut, dass wir schnelle Autos bekommen haben", sagt Instruktor und Rennfahrer Hari Proczyk schon nach wenigen Runden im Audi R8.

Kein Wunder, nicht wenige Teilnehmer treten mit Semi-Slicks und leistungsgesteigerten Boliden an. So wie Harald Nordeng. Gewaltige 730 PS machen den Norweger und seinen Porsche 911 Turbo von Ruf zu Leistungskönigen. Doch was beim Perfektionstraining wirklich zählt, ist nicht die Power, sondern die perfekte Linie. "Wenn ihr bei der Parktasche am Flugplatz einlenkt, trefft ihr die Kurvenkombination richtig", beschreibt BMW-Haudegen und Eifelblitz Johannes Scheid den richtigen Weg.

Das Lehrprogramm ist umfangreich: drei Runden dem Instruktor-Fahrzeug folgen, dann eine kurze Besprechung und sofort wieder für die nächsten Ring-Runden hinters Steuer klettern. Wer nach dem geführten Fahrtraining noch Fragen hatte, konnte bei Renntaxi-Mitfahrten mit sport auto-Chef Horst von Saurma im Porsche GT2 oder Markus Oestreich im Renault Clio Cup die Linienführung vertiefen.

Wie fleißig gepaukt wurde, bewiesen die Teilnehmer dann am zweiten Tag. Einsetzender Regen sorgte dabei für eine zusätzliche Steigerung des Schwierigkeitsgrades. "Jetzt könnt ihr eure Meisterprüfung ablegen", sagte Instruktorin Wassertheurer vor dem Auftakt zum freien Fahren. Gesagt, getan. Keiner fuhr ohne Urkunde nach Hause - Übung macht eben den Meister.

Christian Gebhardt

Foto

Frank Herzog

Datum

4. September 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Felgensuche
  • Alle Bereiche
  • Aktuelles
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
SPORT AUTO für:
iPad iPhone Android Windows Phone