Alles über Seat Ibiza
Tuning
Weitere Artikel zu diesem Thema
01/2013 Seat Ibiza Cupra 24 Bilder Zoom

Seat Ibiza Cupra 2013: Der spanischen VW Polo GTI

Mit dem seriennahen Seat Ibiza Cupra Conceptcar hat die spanische VW-Tochter auf der Auto China 2012 bereits das sportliche Topmodell der Baureihe gezeigt. Jetzt wird der Power-Seat ab 23.590 Euro angeboten.

Zum Cupra macht den neuen, dreitürigen Seat Ibiza SC ein 180 PS starker 1,4-Liter-TSI-Motor. Der Vierzylinder kommt auf ein maximales Drehmoment von 250 Nm und ist an ein Siebengang-DSG gekoppelt. Damit übernimmt der Spanier exakt den Antriebsstrang des VW Polo GTI. Um die Traktion an der Vorderachse zu optimieren trägt der Seat Ibiza Cupra serienmäßig die elektronische Differenzialsperre XDS. In 6,9 Sekunden soll der Seat Ibiza Cupra von Null auf 100 km/h stürmen und eine Top-Speed von 228 km/h erreichen.

Seat Ibiza Cupra mit sportlicher Optik

Die Optik des Sportlers prägen neue Schürzen vorne und hinten. Zudem wanderte das Auspuffendrohr in eine zentrale Position, flankiert von einem Diffusor und zwei seitlichen Entlüftungskiemen. Die Kühlergrillschächte zeigen vergittert und mit einem Cupra-Logo bestückt. Bi-Xenonscheinwerfer gehören zum Serienumfang. Ebenso serienmäßig sind 17 zoll große Leichtmetallräder.

Im vorwiegend schwarz gehaltenen Innenraum wartet auf den Piloten ein unten abgeflachtes Sportlenkrad mit Schaltpaddels und Cupra-Logo. Die Sportsitze sind mit Leder bezogen und tragen korrespondierend zur gelben Außenlackierung gelbe Sitzwangen. Ergänzt wird die Ausstattung um ein mobiles Navigationssystem und eine Audioanlage.

Uli Baumann

Autor

Foto

Seat

Datum

28. Januar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Aktuelles
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
SPORT AUTO für:
iPad iPhone Android Windows Phone