Alles über Opel Astra GTC
15 Bilder Zoom

: Opel prämiert Privatfahrer im Motor-Breitensport

Am vergangenen Wochenende fand auf der Essen Motor Show die Preisverleihung des Opel Performance Cups statt. Diese als Förderung von Privatfahrern verstandene Initiative soll auch den hohen Stellenwert des Motor-Breitensports für die Marke Opel unterstreichen.

Den Hauptpreis des Opel Performance Cups 2008 erhielt der Tscheche Roman Castoral, der mit einem Opel Astra OPC in der FIA-Rallye-Cross Europameisterschaft auf Platz zwei der zweiradgetriebenen Fahrzeuge bis 200 PS landete.

Partner von Opel im Motorsport seit über 30 Jahren

Den zweiten Preisplatz besetzt Marco Wolf von Kissling Motorsport. Das Team darf sich eine über 30 Jahre währende Partnerschaft mit Opel auf die Fahnen schreiben. In der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft ist die Truppe mit einem Opel Astra GTC überaus erfolgreich unterwegs.

Bestplatzierter nationaler Rallyefahrer in der Endwertung ist Björn Mohr auf Rang drei aus dem Team Horst Rotter. Sein Arbeitswerkzeug ist ein Opel Astra GTC Diesel. Das Team Rotter ist der Marke Opel mittlerweile auch seit 20 Jahren verbunden.

Bester Deutscher mit Opel-Motorisierung im ATS-Formel-3-Cup ist Kevin Mirocha auf Position acht. Insgesamt wurden 25 Rennfahrer unterschiedlicher Wettbewerbe - von Formel 3 bis Langstrecke - für ihr erfolgreiches Engagement auf Opel-Fahrzeugen geehrt.

Von am 10. Dezember 2008
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Aktuelles
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
SPORT AUTO für:
iPad iPhone Android Windows Phone