01/2013 BMW Concept 4er Coupé 82 Bilder Zoom

BMW Concept 4er Coupé : Upgrade zum Lückenfüller

Der BMW 3er ist tot, es lebe der 4er, zumindest wenn es um Coupé und Cabrio geht. Einen Ausblick auf die neue Nischen-Baureihe zeigen die Bayern auf der Detroit Motor Show 2013 mit dem BMW Concept 4er Coupé.

BMW beobachtet die Wettbewerber ganz genau und wird die nächste Generation des 3er Coupés und des 3er Cabrios höher positionieren als bisher. Eine Idee, die auch schon Audi mit dem A5 erfolgreich umgesetzt hat. Um das auch nach außen kenntlich zu machen, werden beide Modelle der neu geschaffenen 4er-Baureihe zugeordnet und durch eine viertürige Coupé-Variante mit dem Zusatz Gran ergänzt.

BMW 4er wird breiter und flacher

Einen ersten Ausblick auf den kommenden BMW 4er gibt jetzt das BMW Concept 4er Coupé und das bietet von allem mehr. Der Radstand legt gegenüber dem alten 3er Coupé um 50 Millimeter auf 2,81 Meter zu und liegt damit gleichauf mit der neuen 3er Limousine. Die Spur vorne wächst um 45 Millimeter, hinten gar um 80 Millimeter. Damit wird der BMW 4er dann auch um 44 Millimeter breiter, aber auch um 16 Millimeter flacher. Auf einer Gesamtlänge von 4,641 Meter ergeben sich so noch dynamischere Proportionen, wie sie von einem Coupé erwartet werden.

Breitere Radläufe und weitere konkave und konvexe Bleche schärfen die Optik gegenüber dem 3er nach. Besondere Akzente setzen Türgriffe, seitliche Kiemen und Außenspiegel aus satiniertem Aluminium. Die Niere und die Voll-LED-Doppelscheinwerfer dürfen sich etwas flacher ducken und dreidimensionaler ausdehnen. Der zentrale Lufteinlass präsentiert sich üppig und soll auf potente Aggregate dahinter hinweisen. Die Coupé-Linie bestimmen der flache Dachverlauf und das schmale seitliche Fensterband. Am Heck setzen die L-förmigen Leuchten und die analog zur Front aufgebaute Schürze Akzente. Standegemäß rollt die BMW 4er Studie auf 20 Zoll großen Leichtmetallrädern.

Luxus im Innenraum

Auch im Innenraum, hier durfte sich BMW Individual austoben, will das BMW Concept 4er Coupé zeigen, warum es über dem 3er positioniert wird. Die stark ausgeformte Rückbank suggeriert Einzelsitze. Leder auf allen Plätzen und zahlreichen anderen Bauteilen schafft zusammen mit zahlreichen Edelholzierleisten ein luxuriös-sportliches Ambiente.

Zur Motorisierung seiner Studie macht BMW keine Angaben. Die Serienversionen des BMW 4ers, die dann ab 2013 als Coupé, als Cabrio mit faltbarem Hardtop und als viertüriges Gran Coupé zu haben sein wird, dürfte ausschließlich die stärkeren Antriebe aus dem 3er übernehmen. Zudem wird es eine potente M-Version geben.

Uli Baumann

Autor

Foto

xpb

Datum

14. Januar 2013
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
  • Alle Bereiche
  • Aktuelles
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
SPORT AUTO für:
iPad iPhone Android Windows Phone