Alles über Mercedes SL
AMG
Weitere Artikel zu diesem Thema
Mercedes SL 63 AMG, Frontansicht 20 Bilder Zoom

Erste Fahrt im Mercedes SL63 AMG: Mit Performance Package zur Stimme

Manche Dinge werden gebraucht, andere gewollt. Der ab 537 PS starke und 157.675 Euro teure Mercedes SL63 AMG gehört in letztgenannte Kategorie, wie die erste Ausfahrt bestätigt.

Dies gilt umso mehr, als der kleinere Bruder der großen Mutter inzwischen gleichfalls aus dem Vollen schöpft: Dank Turbo-Aufladung tritt nun schon der Mercedes SL500 mit der Kraft von 435 Pferden an. Das reicht fürs genussvolle Cruisen ebenso wie für flott vorgetragene Autobahnüberflüge.
 
Mit der Stimmgewalt des inklusive Performance Packages (14.280 Euro Aufpreis) gar 564 PS starken AMG-Roadsters kann der 500er indes nicht mithalten. So lautstark poltern, brabbeln und brüllen kann eben nur, wer die auch optisch höchst präsente AMG Sportabgas-Anlage mit den zwei verchromten Doppelendrohren sein Eigen nennt. Angesichts der stimmlichen Überzeugungskraft des neuen Mercedes SL63 AMG, glaubt man dem Kultsportler die vom Werk versprochenen Fahrleistungen aufs Wort.

Bonus-Paket mit zusätzlichen 27 PS und 100 Nm

Mit der vom AMG Performance Studio beigesteuerten, 27 Mehr-PS und 100 Newtonmeter mehr Drehmoment, eine Motorabdeckung in Echtkarbon, ein Hinterachs-Sperrdifferenzial, eine Karbon-Abrisskante, ein mit Leder bezogenes Lenkrad und rot lackierte Bremssättel umfassenden Leistungsspritze soll der mittels konsequenten Leichtbaus um rund 120 Kilo gebrachte Zweisitzer binnen 4,2 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 spritzen und bis zu 300 km/h schnell werden.
 
Wer in Anbetracht des fünfstelligen Aufpreises vermutet, dass die mit mächtigen 402-Millimeter-Scheiben vorn bestückte Keramik-Verbundbremsanlage dann mit an Bord ist, irrt übrigens. Die in Summe mit rundum 17,6 Kilo leichteren Scheiben bestückten Hochleistungsstopper sind gesondert zu bezahlen. Auch die beim Mercedes SL63 AMG-Testwagen an Bord befindlichen Sitze mit der dynamischen Seitenwangenverstellung, der bei kühler Witterung wärmende Warmluftschal namens Airscarf, Keyless-Go oder das elektrisch ausfahrende Windschott kosten Aufpreis.

Usermeinung
5
0 Bewertungen
 
5 Sterne
0%
0
4 Sterne
0%
0
3 Sterne
0%
0
2 Sterne
0%
0
1 Sterne
0%
0
5,5-Liter-V8-Biturbo als Soundmaschine

So gerüstet ficht Mercedes SL63 AMG-Insassen dann allerdings auch nichts mehr an. Von warmer Luft und der gewaltigen Klangfanfare des 5,5-Liter-V8-Biturbo eingehüllt, erscheint das schnellstmögliche Kilometerfressen auf einmal gar nicht mehr so erstrebenswert. Es geht auch langsam - nicht, weil man muss, sondern weil man will.

Von am 14. August 2012
Heft 06 / 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Felgen suchen
Felgensuche

AEZ-Räder
Finden Sie die passende Felge für Ihr Auto

Reifen suchen

Große Auswahl an günstigen Reifen und Kompletträdern
für Sommer oder Winter.

/
  • Alle Bereiche
  • Aktuelles
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
SPORT AUTO für:
iPad iPhone Android Windows Phone