Alles über Porsche 911
Erlkönige
Weitere Artikel zu diesem Thema
Erlkönig Porsche 911 Targa 26 Bilder Zoom

Erlkönig Porsche 911 Targa 2013: Neuer 991-Targa mit Bügel

Der klassische Targa-Bügel wird beim neuen Porsche 911 nach fast 20 Jahren wiederkommen, wie die Erlkönigbilder des 991 mit dem fest montierten Sicherheitsbügel beweisen.

1989 verschwand mit der Einführung des Porsche 911 Typ 993 auch der inzwischen legendäre Targa-Sicherheitsbügel, der 1965 mit dem Porsche Targa auf der IAA vorgestellt wurde, zugunsten eines Panoramaglasdachs. Für die 911-Baureihe kommt der Bügel also wieder zurück.

Faltbares Dach beim neuen Porsche 911 Targa

Zwar ist der Erlkönig des Porsche 911 Targa noch als Cabriolet inklusive aufgeklebten Seitenscheiben getarnt, doch bei genauem Hinschauen reckt sich der Bügel in Höhe der Sitzlehne empor. Ein leichter Kick in der Dachlinie entlarvt das Porsche 911 Targa-Modell zudem. Ähnlich wie beim 911 Cabrio wird das vermutlich gläserne Targa-Dach elektrisch gefaltet und hinter dem Targa-Bügel abgelegt. Ob dabei auch der komplette hintere Bereich versenkt wird, ist unklar.

Targa nicht nur als Allrad-Version

Neben der Dachkonstruktion wird sich der Porsche 911 Targa nur unwesentlich vom 911 Carrera unterscheiden. So kommt im "kleinen" Targa der 350 PS starke 3,4-Boxter zum Einsatz, im Porsche 911 Targa S der 3,8-Liter mit 400 PS. Im Gegensatz zur 997-Baureihe wird es den 991-Targa nicht ausschließlich als Allradversion Targa 4 und Targa 4S geben.

hw

Foto

SB-Medien

Datum

21. September 2012
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

Reifen online kaufen
Riesige Auswahl

Günstige Reifen und Kompletträder
Sommerreifen und Winterreifen

 
 
 
  • Alle Bereiche
  • Aktuelles
  • Tests
  • Motorsport
  • Videos
  • Markt
  • Fahrzeuge
SPORT AUTO für:
iPad iPhone Android Windows Phone